Wie im vergangenen Jahr lädt Daniel Gewand von frei.raum.coesfeld auch am diesjährigen Valentinstag, 14. Februar, junge Paare ein. Von 16.30 Uhr bis 21 Uhr ist für sie das Paradies geöffnet. Die Verliebten können nach der Arbeit, beim Abendspaziergang oder nach dem Candlelight-Dinner einfach in der St.-Jakobi-Kirche an der Letter Straße vorbeikommen. „frei.raum.liebe heißt Zeit für die Beziehung“, erklärt Gewand. Gemeinsam mit Mitarbeiterinnen der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) hat er die Aktion geplant.

Viele Möglichkeiten gibt es für die jungen Paare im Paradies. Die jungen Erwachsenen können mit einem Glas Sekt anstoßen, die Zeit für sich genießen und der Musik des Pianisten lauschen. Dabei können sie auch über ihre Beziehung sprechen. Das Team hat kleine Fragekärtchen vorbereitet, die als Gesprächsanstoß dienen können. „Wir bieten den Paaren in einem besonderen Rahmen die Möglichkeit, achtsam und wertschätzend mit ihrer Beziehung umzugehen,“ erklärt Jane Schulze Scholle, Mitarbeiterin der EFL.

Vor eine besondere Herausforderung stellte die Organisatoren in diesem Jahr, dass der Valentinstag und der Aschermittwoch, an dem die Fastenzeit bis Ostern beginnt, auf einen Tag fallen. „Bei uns geht es um die Paare und ihren Beziehungsalltag. Wir möchten sie motivieren, sich für die nächsten sieben Wochen etwas vorzunehmen, das ihrer Beziehung gut tut – ganz nach dem Motto: Sieben Wochen Wir“, erläutert Gewand.

Wer dabei Unterstützung wünscht, kann sich an die Mitarbeiter*innen der EFL Coesfeld und an Seelsorger*innen der Pfarreien Anna Katharina und St. Lamberti wenden. Sie stehen für Gespräche zur Verfügung. Auf Wunsch segnen sie auch die jungen Paare.

 

frei.raum.liebe fand schon im letzten Jahr statt und hat vielen jungen Paaren gefallen. Hier gibt es einen Eindruck von frei.raum.liebe 2017. Unterstützt wird frei.raum.liebe vom Netzwerk flügge.

Herzlich Willkommen allen jungen Paaren zu frei.raum.liebe am 14. Februar zwischen 16:30 Uhr und 21 Uhr. Kommt einfach vorbei für Sekt, für Zeit oder für einen Segen!

 

Advertisements