Zu Beginn des neuen Jahres widmen wir uns dem Anfang. Wir richten uns aus und richten uns ein, blicken zurück und nach vorn, fragen nach dem, was kommt, was geht und was bleibt. Wir schreiben Anfänge weiter, nehmen einen Faden auf, folgen einer Fährte. Wir entdecken die unendlichen Möglichkeiten eines blanken Blatt Papiers, schreiben Vor-Sätze und Nach-Worte, spielen mit Anfangsbuchstaben und Anführungszeichen, suchen nach dem Zauber, der jedem Anfang inne wohnt und heißen willkommen, was kommen will. 

Mit Abstand zum Alltag bieten diese Exerzitien die Möglichkeit, das kreative Schreiben zu nutzen, um eigenen Themen auf die Spur zu kommen, sich etwas von der Seele zu schreiben, inspiriert zu werden, Klarheit zu finden, Gott zu entdecken. Dabei geht es nicht um Leistung, sondern ums Leben – so wie es sich zeigt, darf es sein. Schriftstellerische Vorerfahrungen sind daher nicht notwendig. Die kreativen Schreibeinheiten werden begleitet von Gebetszeiten. Außerdem hast Du Zeit für Dich, kannst die Gruppe als Resonanzraum erfahren und in großer Freiheit dem Ausdruck verleihen, wonach Deine Seele sich gerade sehnt. Alles, was Du zum Schreiben und Kreativsein brauchst, wird bereitliegen.
Bist Du dabei? Herzlich willkommen, Neuanfang!

Hanna Buiting und Daniel Gewand

Wo?
Gertrudenstift – Exerzitien- und Bildungshaus, Salinenstr. 99, 48432 Rheine
 
Wann?
Freitag, 22. Januar, 17 Uhr, bis Sonntag, 24. Januar, 14 Uhr 

Wieviel?
150,- Euro inkl. Frühstück, Mittagessen, Kaffeezeit, warmem Abendessen, Übernachtung im Einzelzimmer und Kursmaterial

Wie?
HIER geht es zur Anmeldung!
Anschließend erhältst Du eine E-Mail mit Informationen zur Bezahlung und zum Wochenende. 

Für wen? 
Junge Erwachsene ungefähr zwischen 25 und 35 Jahren

Mit wem?

  • Hanna Buiting, Jahrgang ’92, lebt in Berlin und arbeitet dort und anderswo als freie Autorin und Referentin für Kreatives Schreiben. Dabei sucht sie oft nach neuen Worten für alte, vertraute Botschaften und erzählt Geschichten von Gott in dieser Welt. Ihr gefällt der Gedanke, dass wir alle Teil einer Erzählgemeinschaft, mit viel Vergangenheit, aber noch mehr Zukunft, sind. Damit auch andere das (wieder-) entdecken und ihre*seine Geschichten (weiter)-erzählen können, eröffnet sie Wortwerkstätten und Schreibräume – am Meer und in den Bergen, in der Stadt, auf dem Land, analog und digital. Dabei darf sie immer wieder feststellen: Schreiben ist Gold. Und davon gibt’s genug für alle. 
    Mehr über Hanna Buiting…
  • Daniel Gewand, Jahrgang ’83, ist Seelsorger für junge Erwachsene in Coesfeld und verantwortlich für das Projekt frei.raum.coesfeld. Dort experimentiert er wie die alte frohe Botschaft Gottes neu gelebt werden kann. Er feiert das Leben mit seinen Höhen und Tiefen mit jungen Erwachsenen und erzählt dabei von seinen Erfahrungen mit Gott. Davon spricht er auch im Radio bei „Kirche in 1LIVE“ und bei den „Gedanken zum Tag“ in Radio Kiepenkerl. Er hat erfahren: Gott wirkt. Und das war erst der Anfang.

Fragen?
Wende Dich gerne an Daniel Gewand per E-Mail (gewand-d[at]bistum-muenster.de) oder Messenger (0160/97032211) oder Telefon (02541/74080923).

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Referat Junge Erwachsene und dem Netzwerk flügge statt.